Gera in Thüringen war das Ziel

Badminton

Junge Badmintonspieler sammelten erste Turniererfahrung nach dem Lockdown

Anna Hoß von der DJK Gebhardshain-Steinebach, sowie vier weitere Badmintonverrückte des TuS Bad Marienberg, die alle am Landesstützpunkt trainieren, machten sich am 09.Juli nach Gera in Thüringen auf den Weg. Dort bestand nach der langen Zwangspause erstmals die Möglichkeit, wieder an einem C-Ranglistenturnier teilzunehmen und Wettkampfluft zu schnuppern.

Nach einem gemeinsamen Abendessen mit dem gesamten LSP-Team am Anreisetag und der Nacht im Hotel, startete Anna am nächsten Morgen als U17 Spielerin ausgeglichen mit einem Sieg und einer Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin und belegte damit Platz zwei in ihrer Gruppe. Sowohl das Viertelfinale, als auch das Spiel um Platz 5 gingen knapp verloren – einmal in der Verlängerung des dritten und entscheidenden Satzes. Hier machte sich wohl die mangelnde Wettkampfroutine der vergangenen Monate bemerkbar.

Im Doppel an der Seite ihrer Partnerin Maja Gerbrand vom TuS Bad Marienberg lief es dann schon besser, und die beiden beendeten diese Konkurrenz als Drittplatzierte auf dem Treppchen.

Alles in allem eine gelungene Fahrt – auch im Hinblick auf die Rheinlandmeisterschaften, die im September in Bad Marienberg stattfinden werden. Ein dickes Dankeschön geht an den Landesstützpunkt um Mario Sartor – für die gute Organisation und Betreuung.

Sponsoren