Ehrwürdiger Besuch bei den Badmintonminis

Badminton

Der Nikolaus tauchte überraschend in der Gebhardshainer Großsporthalle auf

Seit gut einem halben Jahr sind rund 20 Jungs und Mädels im Grundschulalter regelmäßig auf der Jagd nach dem Federball und halten das Trainerteam der DJK Gebhardshain-Steinebach ganz schön auf Trab. Davon hatte wohl auch der Nikolaus gehört und ließ es sich trotz seines vollen Terminkalenders am 06. Dezember nicht nehmen, einmal persönlich vorbeizuschauen.

Mitten im Training kam er schweren Schrittes auf seinen Bischofsstab gestützt in die Halle. Nach anfänglicher Aufregung versammelten sich die jungen Sportler schnell um den Mann mit dem wallenden Bart und es wurde erstaunlich ruhig in der Runde. Durch sein goldenes Buch war der ehrwürdige Gast erstaunlich gut über jedes Kind informiert. Er lobte Laufwunder Rosalia, Mathis, den König der Liegestütz, Anni mit dem härtesten Schlag und viele andere Nachwuchstalente. Natürlich redete er auch den Quasselstrippen ins Gewissen oder forderte den ein oder anderen auf, sich mehr zu trauen.

Am Ende wurde sogar bei den Trainern Lob und sachter Tadel verteilt – denn wer ist schon perfekt! Nachdem jeder mit einem kleinen Geschenk aus dem mitgeführten Sack bedacht worden war, verabschiedeten die Badmintonminis den netten Besucher, und der Nikolaus verschwand wieder in der abendlichen Dämmerung, um seine Reise fortzusetzen.

Sponsoren